Bürgerinitiative Venner Esch – Trotz Corona sind wir wieder da!

Erschienen im ELK am 24.07.2020 in der Woche 30, Ausgabe 1562.

Was geschah? Während wir uns, von offizieller Seite vorgegeben, über längere Zeit nicht treffen durften, wurden behördlicherseits dem Projekt „Erweiterung des Gewerbe- und Industriegebiets Venne – B 218“ keine „Pausen“ gegönnt. Es ging im Verlaufsplan einfach weiter.

Mieterinnen und Mietern wurden problemlos Zahlungsaufschübe gewährt, Finanzämter signalisierten Fristverlängerungen ohne Sanktionen, unser Bundespräsident verschob viele Termine auf „andere Zeiten“.

Da wir in der Vergangenheit scheinbar auch nicht aufmerksam genug waren und Prozesse nicht wahrgenommen haben, wollen wir dies für die Zukunft verändern und die schöne Naturlandschaft Venne erhalten, wo es uns gelingt. Der graue Klotz, der in die Natur eingebettet wurde, soll auf Dauer nicht alleine bleiben?! Die Erweiterung der Industrie- und Gewerbefläche steht an. Viele einheimische Betriebe, die nicht genannt werden dürfen, haben Interesse an einer im Jahr 2021/2022? erschlossenen Flächen, an der sie vor ein paar Jahren kein Interesse hatten?! (Vielleicht macht es manchmal Sinn, dies öffentlich darzustellen?)

Die Fläche soll von Venne aus kommend Richtung Schwagstorf auf der rechten Seite erweitert werden. Bis zur Hegerhoffstraße (ca.20ha). Details und Abstimmungsverfahren können im Ratsinformationssystem der Gemeinde Ostercappeln eingesehen werden. Auch die Politiker des Gemeinderates haben für die Entscheidung eine „Stellungnahme“ ausgearbeitet – sehr lesenswert und schön zu Vergleichen. Der einfachste Weg dorthin ist aus unserer Sicht über die Suchleiste oben rechts. Dort gibt es dann unterschiedliche Termine mit den jeweiligen Anhängen.

Im Protokoll der Ortsratsitzung Venne am 25.06.2020 steht der Satz:

„Die frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gemäß §§ 3 Absatz 1 und 4 Absatz 1 BauGB soll auf dieser Grundlage erfolgen.“ (aus dem öffentlichen Protokoll RIS Ostercappeln entnommen).

Hiermit wird auf eine Beteiligung von Bürgern hingewiesen. Die Frist der öffentlichen Beteiligung beginnt, sobald der Aushang im „Kasten“ in der Ortschaft Venne aushängt. Doch was bedeutet dies?

Jede/Jeder darf ab dem Datum, falls er den „Kasten“ regelmäßig besucht und dies mitbekommt, Fragen und Anregungen bezüglich der Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebietes direkt an die Gemeinde stellen.

Uns geht es im Rahmen der Bürgerinitiative um Gemeinschaft und um einen sinnhaften Erhalt der Natur. Mitbestimmung sollte größer geschrieben werden!

Ortsratssitzungen, wie die vom 04.03.2020 wird es wohl so schnell nicht mehr geben. Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere kleinen Anzeigen scheinbar große Wirkung gezeigt haben. Aus den aktuellen Vorschriften dürfen auch wir keine größeren Informationstreffen vorbereiten, sobald wir dies wieder dürfen, werden wir es machen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s