Wir sind für den Erhalt des Plaggenesch in Venne

Erschienen am 07.08.2020 in der Woche 32, Ausgabe 1564

Plaggeneschböden sind sehr gute Ackerstandorte. Sie entstanden über einen Zeitraum von bis zu 1.000 Jahren. Die Auflage beträgt 80 bis 100 cm (ca. 1 mm pro Jahr). Diese besonderen Standorte zeichnen sich durch die gute Wasserführung aus, die Bedingung für einen höheren Ertrag ist. Aus unserer Sicht, gehört diese über hunderte Jahre entstandene Fläche den Landwirten vor Ort und sollte nicht in Gewerbe/-Industriestandorte – also versiegelte Flächen, umgewandelt werden.

Wir wissen es ändert sich vieles in Zukunft und wir müssen umdenken. In den „Empfehlungen für eine niedersächsische Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ (MUEK, 2012) sind jedoch für den Zeitraum bis 2050 bzw. 2100 Änderungen prognostiziert. Es kommt zu Änderungen im Temperaturverlauf und bei der Niederschlagsverteilung (Zunahme im Winter, Abnahme im Sommer). Die Trockenperioden zwischen April und September werden in der Anzahl und in der Dauer zunehmen. Gesunde Böden mit guter Wasserführung (nicht Versiegelt) sichern Pflanzenwachstum und sorgen bei Extremereignissen für geringere Erosion. (MUEK – Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz)

„Die Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft (DBG) und der Bundesverband Boden (BVB) haben den „Plaggenesch“ zum Boden des Jahres 2013 gekürt. (https://www.hlnug.de/fileadmin/dokumente/boden/boden-infos/BodenDesJahres2013_Flyer.pdf#:~:text=Mit der Zeit verarmten diese Flächen und wandel-,den „Plaggenesch“ zum Boden des Jahres 2013 gekürt.) Und wir sehen dabei zu, wie unser Plaggenesch Boden in großen Flächen bereits jetzt schon versiegelt wurde und besonders noch werden soll?!

Der Erhalt des Bodens, der sich in Schichten geprägt hat, funktioniert übrigens nicht, wenn dieser in der Oberfläche abtransportiert wird, um andere Flächen „zu bereichern“. Dies ist leider am Entstehungsprozess vorbei.

Auf öffentlichen Sitzungen in der Gemeinde haben wir dies bereits auch angebracht, jedoch war die Antwort eher ermüdend. Wir tauschten uns anschließend über die jetzige Nutzung aus. Auf dem größten Bereich befindet sich momentan ein Maisfeld. Maisfelder schienen in dem Austausch wenig Wert zugesprochen zu bekommen. Für alle sehr empfehlenswert die letzte Ausgabe zu lesen. EKL-Blatt Nummer 1563 Seite 5. Vielen Dank. Besonders interessant „recycelt“ den CO²- Austausch“.

Aber hiermit nicht genug. Es gibt tatsächlich auch Tiere, für die ein Maisfeld einen Lebensort bildet. Für einen kleinen einfachen Einblick ist die Broschüre „Leben im Maisfeld – Tierisch was los (ttps://www.maiskomitee.de/web/upload/documents/ima_2-2015_Sonder_Leben_im_Maisfeld.pdf) genau das Richtige.

Warum ist der Plaggenesch zusätzlich noch ein besonders schutzwürdiger Boden ist?

Plaggenesch ist ein Zeugnis menschlicher Siedlungs- und Kulturentwicklung. Die anthropogen beeinflusste Entwicklung ist heute abschlossen. Plaggenesch ist ein bodenkundliches Dokument und auch eine Fundstelle für historische Artefakte.


2 Gedanken zu “Wir sind für den Erhalt des Plaggenesch in Venne

  1. Hallo Herr Lampe,
    ihre Unterstützung freut uns sehr.
    Unterschriften-Listen haben wir im Rahmen des Datenschutzes leider nicht. Wir haben pro Mitglied eine Liste als PDF, die wir ihnen gerne zukommen lassen können. Bitte schreiben sie uns hierzu über wirwollendasnicht@web.de an.
    Des weiteren können sie auf der Internetseite beitreten, dies gerne weitersagen und wenn sie die Seite abonnieren bekommen sie alle neuen Einträge per E-Mail.
    Freundliche Grüße

    Gefällt mir

  2. Hallo,

    ich würde Sie gerne unterstützen, obwohl ich aus Lintorf komme, denn ich bin der Meinung, dass wir uns alle gegen diese allgemeine „Verindustralisierung“, die momentan stattfindet, wehren sollten.
    Gibt es Unterschriften -Listen o.Ä. ?

    Beste Grüße aus Lintorf

    Andreas Lampe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s