Letzte Öffentlichkeitsbeteiligung

Stellungnahmen erwünscht


Seit 1,5 Jahren beschäftigen sich die Mitglieder der Bürgerinitiave Venner Esch aktiv mit
dem großen, neuen Industrie-/Gewerbegebiet in Venne. Wir versuchen über Presseartikel
und Aktionen auf den Vorgang direkt vor unserer „Haustür“ aufmerksam zu machen. Wir
zeigen unseren Protest und wollen Einfluss nehmen.


Haben Sie vielleicht schon unseren Info-Flyer erhalten und gelesen, welche Argumente aus
unserer Sicht eindeutig gegen eine drasstiche Erweiterung des bestehenden Industrie-/
Gewerbegebiets sprechen? Ebenso, welche triftigen Gründe dringend den Erhalt unserer
Landschaft, der Natur und der Dorfidylle empfehlen? Falls nicht, finden Sie diesen Flyer,
einen Kontakt zu uns und viele andere interessante Hinweise auch unter
http://www.bivenneresch.com.


Jetzt sind allerdings auch Sie gefragt! Für die Genehmigung des Bebauungsplans steht in
der Zeit vom 29.03.2021 – 07.05.2021 die zweite und letzte Beteiligung der Öffentlichkeit
an. Die Bekanntmachung zum Zweck der Öffentlichkeitsbeteiligung hängt aus im
Glaskasten am Eingang der Gemeinde- Nebenstelle in Venne. Die Bürger sowie alle
relevanten Einrichtungen und öffentlichen Stellen werden in diesem Verfahren nun
aufgerufen, innerhalb der genannten Frist ihre Bedenken, Vorschläge und Hinweise
bezüglich des Vorhabens der Gemeinde mitzuteilen.


Wichtig ist also jetzt, dass alle, die nicht mit einer Erweiterung des Gewerbegebiets
einverstanden sind, ihre Meinung und auch die Argumente, die dagegen sprechen, zum
Ausdruck bringen!


Jede/jeder kann und sollte sich beteiligen! Auch Sie!
Wir wollen alle Bürger in Venne und der Gemeinde Ostercappeln dazu
ermutigen und fragen Sie deshalb direkt: WAS WOLLEN SIE?
Wenn auch Sie der Meinung sind, dass das Gewerbegebiet nicht noch erweitert werden
soll, teilen Sie dies der Gemeinde mit einer entsprechenden Begründung mit. Demokratie
ist nicht so schwer, wie man manchmal glaubt.

Ein Stift, ein Zettel – los geht’s!


Mit Ihrem Einwand können Sie zum Beispiel folgendermaßen beginnen:
„Ich bin/wir sind gegen die geplante Erweiterung des Gewerbegebiets, weil ……“
oder
„Hiermit wende ich mich gegen die Erweiterung des Gewerbegebiets. Dies sind meine
Gründe: 1. …., 2. ….“
oder
„ Wenn das Gewerbegebiet in Venne erweitert wird, soll die Gemeinde unbedingt
folgendes beachten: 1. …., 2. ….“


Falls Ihnen das Gewerbegebiet zwar „Bauchschmerzen“ bereitet, Sie aber nicht so genau
wissen, wie Sie das formulieren sollen, schauen Sie mal, ob Ihnen die folgenden Punkte so
wie auch uns aus dem Herzen sprechen. Sie können Ihre eigenen Vorschläge schreiben oder
aus diesen auswählen und das an die Gemeinde schicken, die genaue Adresse finden Sie
ganz unten:
– Wertvolles Ackerland – Plaggeneschboden -würde für ein Gewerbegebiet geopfert
werden…
– Die Bodenversiegelung würde unnötigerweise verstärkt. Die Errichtung von Gewerbeund
Industrieflächen führt neben Bodenabbauten zu extremen Veränderungen des
Bodens durch Oberflächenversiegelung…
– Schädigende Umwelteinflüsse und Nutzungen, die Natur und Landschaft
beeinträchtgen und bestehende Arten- und Lebensgemeinschaften gefährden, sollten
abgestellt oder minimiert werden…
– Das Licht sollte nach den neuesten klimafreundlichen Standards angelegt werden um
den Menschen, die Umwelt, sowie die Tiere zu schützen und zu erhalten.
– Auf das Erhalten der Artenvielfalt muss hierbei nochmals besonders geachtet werden.
Betriebe müssen sich zu diesen Punkten verpflichten.
– Menschen und Tiere würden durch zusätzlichen Lärm und Lichtemissionen betroffen
sein. Vorsorglich fordere ich Schutzmaßnahmen wie Wälle sowie ausreichende
Maßnahmen zur Verringerung der Belastung
– Wenn das Gewerbegebiet erweitert wird, muss folgendes unbedingt beachtet
werden…Photovoltaiknutzung…Begrünung…viele Bäume…
– Die Möglichkeit für ruhige Naherholung durch Wandern und Radeln würde
verschlechtert. Die Aufenthaltsqualität im Freien würde in einem weiten Umfeld des
geplanten Gewerbegebietes verloren gehen…
– Der Wohnwert und die Lebensqualität im Umfeld des geplanten
Erweiterungsgebietes, also in gesamt Venne, würde weiter deutlich sinken…


Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, schreiben sie kurz Ihre Einwände und senden Sie
diese mit dem Betreff:

– Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan Nr. 68 Erweiterung Gewerbe- und Industriegebiet Venne –
einfach an:


Rathaus Ostercappeln, FD Planen und Bauen, Gildebreede 1, 49179 Ostercappeln

Auch Eingaben per E-Mail an die Gemeinde sind möglich!


Wichig ist, dass Sie Ihren Einwand mit Namen kennzeichnen/unterschreiben, sonst wird
er nicht gewertet!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s